Körper- und Emotionssoziologie Sektion der ÖGS

Publikationen

Publikationen der Sektionsmitglieder zu Körper und Emotionen

Antony, Alexander (2017): Jenseits des Dualismus zwischen ‚Innen‘ und ‚Außen‘. Eine pragmatistische Perspektive auf soziale Praktiken. in: Hella Dietz, Frithjof Nungesser & Andreas Pettenkofer (Hg.): Pragmatismus und Theorien sozialer Praktiken. Vom Nutzen einer Theoriedifferenz. Frankfurt/Main: Campus, S. 327-356.

Antony, Alexander (2017): Aktive Teilnahme – Sinnlich-leibliche Erfahrung als Instrument und Gegenstand ethnographischer Praxis. in: Karl Braun, Claus-Marco Dieterich, Thomas Hengartner & Bernhard Tschofen (Hg.): Kulturen der Sinne. Zugänge zur Sensualität der sozialen Welt. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 199-206.

Adloff, Frank; Antony, Alexander; Sebald, Gerd (Hg.) (2016): Handlungs- und Interaktionskrisen. Sonderheft der Österreichischen Zeitschrift für Soziologie. Wiesbaden: Springer VS.

Antony, Alexander (2015): Tacit Knowledge and Analytic Autoethnography. Methodological Reflections on the Sociological Translation of Self-Experience. in: Frank Adloff, Katharina Gerund & David Kaldewey (Hg.): Revealing Tacit Knowledge. Embodiment and Explication. Bielefeld: transcript, S. 139-167.

Ginkel, Kai (2018): Was weiß der Krach? Ethnografische Überlegungen zur praktischen Wissensdimension von Klang in der Noise-Musik. In: Auditive Wissenskulturen. Das Wissen klanglicher Praxis, hrsg. Bernd Brabec de Mori und Martin Winter: 399-417. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Ginkel, Kai (2017): Noise – Klang zwischen Musik und Lärm. Zu einer Praxeologie des Auditiven. Bielefeld: Transcript Verlag.

Ginkel, Kai (2017): Making Sense of Sound: A Practice-Oriented Approach to Noise Music. In: Methodological Reflections on Practice-Oriented Theory, hrsg. Michael Jonas, Lorenz Lassnigg, Beate Littig und Angela Wroblewski: 145-159. Dordrecht: Springer.

Ginkel, Kai (2012): Der Zwang zur Vitalität. Zu den Techniken und Konsequenzen der modernen Selbstoptimierung. Sozialwissenschaft und Berufspraxis 35 (1): 20-29.

Laube, Stefan (2017): White-Collar Bodywork: Practice Centrism and the Materiality of Knowledge Work. In: Methodological Reflections on Practice Oriented Theories, edited by M. Jonas, B. Littig. und A. Wroblewski, Springer International S. 93-105.

Laube, Stefan (2017): „Dax! Der Dax! Hooooi!“ Zur praxeologischen Fundierung finanzkapitalistischer Dynamik. Mittelweg 36. Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung, 1, S. 66-80 (Schwerpunktheft: Praktiken des Kapitalismus).

Laube, Stefan (2016): Nervöse Märkte. Materielle und leibliche Praktiken im virtuellen Finanzhandel. Berlin: De Gruyter Oldenbourg, (= Band 22 der Reihe „Qualitative Soziologie“, hrsg. von J. Bergmann, S. Hirschauer und H. Kalthoff)

Laube, Stefan (2012): Im Takt des Marktes. Körperliche Praktiken in technologisierten Finanzmärkten. In: Soziologie der Finanzmärkte, hrsg. von H. Kalthoff und U. Vormbusch, Bielefeld: Transcript, S. 265-284.

Laube, Stefan (2008): Barrieren, Brücken und Balancen: Gefühlsarbeit in der Altenpflege und im Call-Center (mit M. Egger de Campo). Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 2, S. 19-42 (Schwerpunktheft: Soziologie der Emotionen).

Laube Stefan (2007): Unfreiwillige Helfer von Selbstmördern: Soziale Bedingungen emotionaler Belastung von Lokführern durch Bahnsuizide und Formen ihrer Bewältigung (mit S. Ernst-Kaiser und R. Baumgartner). Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 1, 2007, S. 25-41.

Penz, Otto/Sauer, Birgit (2017): „Affective governmentality: A feminist perspective“, in: Hudson, C./Rönnblom, M./Teghtsoonian, K. (Eds.), Gender, Governance and Feminist Analysis. Missing in Action? London, 39-58

Penz, Otto et al. (2017): „Post-bureaucratic encounters: Affective labour in public employment services“, in: Critical Social Policy 37(4)/2017, 540-561

Penz, Otto/Sauer Birgit (2016): Affektives Kapital. Die Ökonomisierung der Gefühle im Arbeitsleben, Frankfurt/New York: Campus 2016

Penz, Otto (2015): „Die Macht des Blicks. Sexualisierung des Körpers und symbolische Gewalt“, in: Lewandowski, S./Koppetsch, C. (Hg.), Sexuelle Vielfalt und die UnOrdnung der Geschlechter. Beiträge zur Soziologie der Sexualität, Bielefeld 2015, S. 99-123

Pritz, Sarah Miriam (2018): Subjektivierung von Nachhaltigkeit, in: Neckel, Sighard/ Besedovsky, Natalia/ Boddenberg, Moritz/ Hasenfratz, Martina/ Pritz, Sarah Miriam/ Wiegand, Timo, Die Gesellschaft der Nachhaltigkeit. Umrisse eines Forschungsprogramms. Bielefeld: transcript, S. 77-100.

Sighard Neckel und Sarah Miriam Pritz (2016): Emotion aus kultursoziologischer Perspektive, in: Stephan Moebius, Frithjof Nungesser und Katharina Scherke (Hg.): Handbuch Kultursoziologie, Band 2: Theorien – Methoden – Felder, Wiesbaden 2016: Springer, DOI 10.1007/978-3-658-08001-3_22-1.

Pritz, Sarah Miriam (2016): Mood Tracking. Zur digitalen Selbstvermessung der Gefühle. In: Selke, Stefan (Hg.), Digitale Selbstvermessung und Lebensprotokollierung zwischen disruptiver Technologie und kulturellem Wandel. Wiesbaden: Springer VS, S. 127-150.

Pritz, Sarah Miriam (2016): Making emotions count. The Self-Tracking of Feelings (Extended Abstract), in: Selke, Stefan (ed.), Digital Self-tracking and Lifelogging – between disruptive technology and cultural transformation. Wiesbaden: Springer VS, p. 179-187.

Mixa, Elisabeth; Pritz, Sarah Miriam; Tumeltshammer, Markus; Greco, Monica (Hg., 2016), Un‐Wohl‐Gefühle. Eine Kulturanalyse gegenwärtiger Befindlichkeiten. Bielefeld: transcript.

Pritz, Sarah Miriam (2012): Emotionale Intelligenz in der Schönen, neuen Welt? Ein erfolgreiches Konzept auf dem Prüfstand. In: Mixa, Elisabeth; Vogl, Patrick (Hg.), E-Motions. Transformationsprozesse in der Gegenwartskultur. Wien: Turia + Kant, S. 104-114.

Rothmüller, Barbara (2018, im Erscheinen): The imagined community of sexually liberal citizens: educational reforms since the 1970s. In: Discourse. Studies in the Cultural Politics of Education.

Rothmüller, Barbara/Scheibelhofer, Paul (2016): Pornografisierung durch Sexualpädagogik? Über problematische Vorwürfe und komplizierte Auseinandersetzungen. In: Medienimpulse. Beiträge zur Medienpädagogik 24(2).

Scherke, Katharina (2015): Emotion: History of the Concept, in: James D. Wright (editor-in-chief), International Encyclopedia of the Social & Behavioral Sciences, 2nd edition, Vol 7, Oxford 2015, pp. 472–476.

Scherke, Katharina (2014): Die soziale Regelung von Gefühlen – Lachen und Weinen, in: Alfred Bellebaum, Robert Hettlage (Hg.), Unser Alltag ist voll von Gesellschaft. Sozialwissenschaftliche Beiträge, Wiesbaden, S. 211–228.

Scherke, Katharina (2010): Sociology of Emotions, in: Historical Developments and Theoretical Approaches in Sociology, [Ed.Charles Crothers], in: Encyclopedia of Life Support Systems (EOLSS), Developed under the Auspices of the UNESCO, Eolss Publishers, Oxford, UK, [http://www.eolss.net, 2010]

Scherke, Katharina (2009): Emotionen als Forschungsgegenstand der deutschsprachigen Soziologie, Wiesbaden.

Scherke, Katharina (2009): Emotionen – ein soziales Phänomen? in: Reinhold Esterbauer, Sonja Rinofner-Kreidl (Hg.), Emotionen im Spannungsfeld von Phänomenologie und Wissenschaften, Frankfurt am Main, S. 219–243.

Flicker, Eva/Scherke, Katharina (Hg., 2008): Soziologie der Emotionen, Schwerpunktheft der Österreichischen Zeitschrift für Soziologie, 2/2008.

Schindler, Larissa (2018): The Ethnomethods of Ethnography: A Trans-Situational Approach to the Epistemology of Qualitative Research. In: Human Studies 41(1), S.103–120

Schindler, Larissa (2017): Teaching Bodies: Visual and Somatic Communication in Martial Arts. In: C. Meyer/U. v. Wedelstaedt: Moving Bodies in Interaction – Interacting Bodies in Motion. Intercorporeal and Interkinesthetic Enaction in Sports Amsterdam: John Benjamins Publishing, S. 245–266

Schäfer, Hilmar/Schindler, Larissa (2017): Schreiben. In: R. Gugutzer/G. Klein/M. Meuser: Handbuch Körpersoziologie, Band 2. Wiesbaden: VS, S. 471–485

Schindler, Larissa (2017): Beobachten. In: R. Gugutzer/G. Klein/M. Meuser: Handbuch Körpersoziologie, Band 2. Wiesbaden: VS, S. 395–407 Schindler, L., 2016: Eine Kampfkunst lernen: Didaktische Transformationen und somatische Kommunikation. In: Paragrana 25(1), S. 361–372

Schindler, Larissa (2015): The Flying Body: Wie Körper und Dinge sich gegenseitig und eine Flugreise hervorbringen. In: Body Politics 3(2), S. 285–308

Schindler, Larissa (2015): Rituals as they happen: Zur körperlichen Dimension von Vergemeinschaftung in einer Flamenco-Tanzstunde. In: R. Gugutzer/M. Staack: Vergemeinschaftung durch rituelle Verkörperung. Wiesbaden: Springer VS, S. 125–144

Schindler, Larissa (2015): Körper-Bildung. Über Wissensvermittlung in Bewegungstrainings. In: T. Alkemeyer/H. Kalthoff/M. Rieger-Ladich: Bildungspraxis. Körper – Räume – Artefakte. Weilerswist: Velbrück, S. 91–11

Schindler, Larissa (2011): Teaching by doing: Zur körperlichen Vermittlung von Wissen. In: M. Meuser/R. Keller: Körperwissen. Über die Renaissance des Körperlichen. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 335–350

Schindler, Larissa (2011): Kampffertigkeit. Eine Soziologie praktischen Wissens. Stuttgart: Lucius&Lucius