Call for Papers

ÖZS – Österreichische Zeitschrift für Soziologie
Themenheft „Recht und Gesellschaft“ (Arbeitstitel)
HerausgeberInnen: Andrea Fritsche, Hemma Mayrhofer & Arno Pilgram

Wie und was erforscht wird, wenn Recht als soziales Phänomen in den Blick genommen wird, ist
nicht nur von den jeweiligen Theorieansätzen, sondern auch von unterschiedlichen
Wissenschaftskulturen abhängig. Während z.B. die interdisziplinäre „Law and/in Society“-
Bewegung, die u.a. auf den gesellschaftskonstitutiven Aspekt des Rechts fokussiert, vor allem in
den USA stark vertreten ist, sind in Großbritannien die Socio-Legal-Studies im Sinne einer
„angewandten Rechtssoziologie“, die „Recht im Kontext“ in den Mittelpunkt rücken, weit
verbreitet. Im europäischen und insbesondere im deutschsprachigen Kontext hat die
sozialwissenschaftliche Auseinandersetzung mit Recht traditionell den Status einer speziellen
Soziologie oder aber – als „Rechtstatsachenforschung“ – den einer Hilfsdisziplin rechtlicher
Institutionen. Je nach Perspektive verschiebt sich auch der Fokus, mit dem auf das Recht geblickt
bzw. die „Rechtswirklichkeit“ erforscht wird. So kann zum Beispiel die Effektivität rechtlicher
Regelungen im Zentrum stehen oder der Fokus auf die konstitutive Ebene des Rechts gelegt und
in Folge die Bedeutungen des Rechts in der Alltagswelt zum Forschungsschwerpunkt werden.

[…]

CfP ÖZS-Themenheft Recht und Gesellschaft 2017

CfP ÖZS Themtic Issue LawSociety_2017

Contributions welcome in English and German!

Deadline: 30. April 2016

Kontakt & Einreichungen: rechtundgesellschaft@gmail.com