Technik- und Wissenschaftssoziologie Sektion der ÖGS

Mission Statement

Die Sektion Technik- und Wissenschaftssoziologie dient der Förderung der technik- und wissenschaftssoziologischen Forschung und Lehre im Sinne des Statuts des Vereins Österreichische Gesellschaft für Soziologie (ÖGS).

Dieses Ziel soll durch folgende Aktivitäten erreicht werden:

–        Internationale Vernetzung, namentlich mit thematisch relevanten Fachgesellschaften;

–        Vernetzung der Forschungstätigkeiten universitärer und außeruniversitärer Institutionen innerhalb Österreichs;

–        Austausch mit anderen disziplinären Communities und Forschungsfeldern, die sich mit Wissenschaft und Technik auseinandersetzen (etwa in der Politikwissenschaft oder der Kultur- und Sozialanthropologie);

–        Nachwuchsförderung: Junge ForscherInnen sind zentral für die Zukunft aber auch die Dynamik wissenschaftlicher Felder. Angesichts der vielfältigen Anforderungen, mit denen der Nachwuchs heute konfrontiert ist (z.B. Projektifizierung, Temporalisierung und z.T. Prekarisierung akademischer Arbeit), will die Sektion im Rahmen ihrer Möglichkeiten Diskussionsräume und Orientierungspunkte für den Nachwuchs schaffen.

Die Sektion Technik- und Wissenschaftssoziologie repräsentiert den in Österreich einzigartigen Fall, dass ein sozialwissenschaftlicher Fokus auf Wissenschaft und Technik als Teilgebiet in einer wissenschaftlichen Gesellschaft verankert ist.