Körper- und Emotionssoziologie Sektion der ÖGS

Aktuelles

Wir möchten auf folgende Neuerscheinungen von Mitgliedern der Sektion hinweisen:

Laube, Stefan. 2019. „Der Markt im Körper. Emotionales Beobachten und Bewerten im digitalisierten Finanzhandel“. Zeitschrift für Soziologie 48(4): 263–78.

https://www.degruyter.com/view/journals/zfsoz/48/4/article-p263.xml

Penz, Otto; Sauer, Birgit (2020): Governing affects. Neoliberalism, neo-bureaucracies, and service work. Milton Park, Abingdon, Oxon, New York, NY: Routledge (Routledge studies in the sociology of emotions).

https://www.routledge.com/Governing-Affects-Neoliberalism-Neo-Bureaucracies-and-Service-Work/Penz-Sauer/p/book/9780815380740

Sessions auf dem ÖGS-Kongress 2019:

Somatische Wissenskulturen_OEGS-Kongress 2019

Vielfalt und Wandel der Verletzbarkeit_OEGS-Kongress 2019

Werkstattgespräche der ÖGS-Sektion Körper- und Emotionssoziologie

01.02.2019, Universität Graz, Institut für Soziologie, Werkstattgespraeche Februar 2019_Programm

15.06.2018, Universität Wien, Institut für Soziologie, Werkstattgespraeche Juni 2018_Programm

Ad Hoc-Gruppe auf dem ÖGS-Kongress 2017:

Die neu gegründete ÖGS-Sektion Körper- und Emotionssoziologie hat sich auf dem ÖGS-Kongress 2017 in Graz erstmals zu einer Ad-Hoc-Gruppe mit dem Titel „Körper und Emotionen zwischen soziologischer Theorie und empirischer Praxis“ zusammengefunden. Hier finden Sie einen kurzen Bericht über die einzelnen Beiträge: Bericht_AdhocGruppe_ÖGS-2017