Das Panel der Sektion Recht und Gesellschaft „Mobilisierung von Recht im Wandel“ wird am Freitag, 27. September 2019 um 15:30–17:00 Uhr stattfinden – mit:

  • Hannah Mormann (Universität Luzern): Über die Ambiguität von Gesetzen und die Rolle von Organisationen in der Rechtsmobilisierung
  • Lisa Hahn (Humboldt-Universität zu Berlin): Mobilisierung von Recht zwischen Struktur und Handlungsmacht: Wie hängen Barrieren für Individuen und Chancen für Kollektive zusammen?
  • Axel Pohn-Weidinger (Universität Straßburg) & Julia Dahlvik (FH Campus Wien): Ombudsinstitutionen als Ressource für strategische Rechtsmobilisierung für kollektive Zwecke
  • Walter Fuchs (Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie Wien): Das Verhältnis von Verbraucherschlichtung und Justiz: Konkurrenz oder Ergänzung?

Wir freuen uns auf spannende Vorträge und Diskussion!