Einträge von Geschäftsstelle

Save the Date – ÖGS Kongress 2023

Der nächste Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie findet vom 3.-5. Juli 2023 auf dem Campus der Wirtschaftsuniversität im Wiener Prater statt. Wir freuen uns bereits, Sie nach vier Jahren physischer ÖGS-Kongresspause dort – mitten in der Stadt und doch im Grünen – begrüßen zu dürfen. Das Themenpapier zum Kongress erreicht Sie in Kürze.

WWTF: Empirische Sozialwissenschaften 2022 (Pilot Call)

Forschung mit quantitativen Daten Der WWTF startet mit dem Call „Forschung mit quantitativen Daten“ einem Pilotcall im Themenbereich Empirische Sozialwissenschaften. Der Call richtet sich an Forscher*innen von Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ein Forschungsprojekt (Dauer: 2 bis 4 Jahre) auf der Basis großer Datensätze zu gesellschaftlich relevanten Fragestellungen durchführen wollen. Weitere Informationen finden Sie auf […]

Georg Simmel’s political thought: Socialism and Nietzschean aristocratism in Journal of Classical Sociology

Stephan Moebius (2021) Georg Simmel’s political position has rarely been discussed explicitly – perhaps because many scholars have assumed that Simmel was ‘apolitical’ before 1914. The present article shows that even before 1914 Simmel held a distinct political position, to wit a peculiar kind of liberal-Nietzschean aristocratic individualism. This individualism is the result of a […]

Buchpräsentation: “Akteneinsicht: Marie Jahoda in Haft“

Das Buch behandelt die Verfolgung, Verhaftung und Vertreibung Marie Jahodas im Dollfuß-Schuschnigg-Regime. Nähere Informationen  finden Sie auf der Webseite des Verlags. Dr. Andreas Kranebitter erörtert die Hintergründe außerdem in “Die Presse“. Veranstaltungshinweise Graz, Freitag, den 20. Mai 2022, ab 18:00 Authors Meet Critics: Meinrad Ziegler und Andreas Kranebitter diskutieren das Buch mit Werner Anzenberger, Nicole-Melanie Goll […]