Christian Dayé erhält Distinguished Scholarly Publication Award der American Sociological Association (ASA)

Wir gratulieren herzlich unserem ehemaligem Sprecher Christian Dayé, der für sein Buch Experts, Social Scientists, and Techniques of Prognosis in Cold War America (Palgrave 2020) die renommierte Auszeichnung mit dem Distinguished Scholarly Publication Award 2022 der American Sociological Association, Sektion History of Sociology and Social Thought erhalten hat. Herzliche Glückwünsche!!! Näheres zum Buch auf der Sektionstagung am 17.11.2022:

Sektionsveranstaltung 2022

Neuere Forschungen zur Soziologiegeschichte

Sektionsveranstaltung Geschichte der Soziologie der ÖGS in Zusammenarbeit mit dem Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (AGSÖ) und dem Institut für Soziologie der Universität Graz

Organisation: Stephan Moebius & Martin Strauss (Uni Graz)

17. November 2022, Universität Graz

Die Sektion Geschichte der Soziologie der ÖGS und das Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (AGSÖ) organisiert am 17. November 2022 eine offene Sektionsveranstaltung, die einen Austausch aller an der Soziologiegeschichte interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ermöglichen soll. Das Ziel ist es, Forscherinnen und Forscher, die sich auf dem Gebiet der Soziologiegeschichte betätigen, für einen intensiveren Austausch zusammenzubringen. Deshalb laden wir herzlich zu V orschlägen zu V orträgen für das Sektionstreffen ein.

 Universität Graz 

Raum SZ 01.18, Universitätsplatz 3, 1. Obergeschoß 

Die Veranstaltung findet hybrid statt: https://unimeet.uni-graz.at/b/str-bu3-ipf-ky1 

 Programm 

9:00-9:15 Eröffnung 

9:15-10:00 Philipp Altmann (Universidad Central del Ecuador): Gumplowicz in den Anden – die Aneignung der vorklassischen Soziologie in Ecuador 

10:00-10:45 Soonim Shin (Wien): Die ungerechtfertigte postkoloniale Kritik an Durkheim, einem entschiedenen Gegner des Kolonialismus 

Kaffeepause 

11:00-11:45 Amelie Duckwitz (TH Köln) und Hermann Strasser (Universität Duisburg-Essen): Wie Paul F. Lazarsfeld zum Influencer wurde: 80 Jahre Meinungsführerforschung und viele Fragen offen 

11:45-12:30 Rafael Hiden (Universität Salzburg/Universität Graz): „Von uns selbst sprechen wir“. Soziologiegeschichte mit Soziologie-Geschichten 2 

Mittagspause 

14:00-15:45 Rund um den österreichisch-französischen Soziologen Michael Pollak (1948- 1992) 

Christian Fleck (Universität Graz): Michael Pollaks österreichische Jahre 

Martin Strauss (Universität Graz/Universität Wien/EHESS, Paris): Michael Pollak als reflexiver Vermittler zwischen deutsch- und französischsprachiger Soziologie 

Andreas Kranebitter (Universität Graz/United States Holocaust Memorial Museum): Die Grenzen des Sagbaren. Michael Pollak im Kontext der Forschungen zu Konzentrationslagern 

Kaffeepause 

16:00-17:30 Christian Dayé (TU Graz): Buchpräsentation von Experts, Social Scientists, and Techniques of Prognosis in Cold War America (Palgrave 2020) 

anlässlich der Auszeichnung mit dem Distinguished Scholarly Publication Award 2022 der American Sociological Association, Sektion History of Sociology and Social Thought 

Kommentare von Barbara Hönig (Universität Graz) und Antonia Schirgi (Universität Graz) 

17:30-17:45 Abschluss