Die Sektionen der ÖGS sind thematisch spezialisierte Vernetzungsplattformen für in Österreich tätige Soziolog*innen. Aktivitäten der Sektionen umfassen die Veranstaltung von Tagungen, Sektions-Treffen, Diskussionsveranstaltungen sowie die Herausgabe von Sammelbänden und Schwerpunktheften. In den 18 Sektionen der ÖGS werden sowohl Themen der speziellen Soziologien bearbeitet, als auch theoretische und methodische Diskurse geführt.
Die Organisationsstruktur der Sektionen setzt sich aus einer oder mehreren Sektionssprecher*innen und einem Sektionsrat zusammen.
Falls Sie in eine der Sektionen aktiv werden möchten, wenden Sie sich an die Sektionssprecher*innen oder die von den Sektionen dafür angegebenen Kontakte.

Unsere Sektionen

Arbeitssoziologie
Bildungssoziologie
Drogenforschung
Feministische Theorie und Geschlechterforschung
Geschichte der Soziologie
Gesundheits- und Medizinsoziologie
Körper- und Emotionssoziologie
Kulturtheorie und Kulturforschung
Migrations- und Rassismusforschung
Recht und Gesellschaft
Ländliche Sozialforschung
Soziale Arbeit
Soziale Ungleichheit
Soziologische Methoden und Forschungsdesigns
Soziologische Theorie
Stadtforschung
Technik- und Wissenschaftssoziologie
Wirtschaftssoziologie

Richtlinien zu Förderungen der Sektionen durch die ÖGS:

  • Gemäß Statuten kann die ÖGS Aktivitäten ihrer Sektionen finanziell unterstützen. Die maximale Förderhöhe beträgt 500,00 Euro pro Sektion und Jahr.
  • Ein entsprechender Förderungsantrag muss vor Realisierung des Förderungsgrundes (vor der Veranstaltung, dem Ankauf von Flyern, etc.) beim Vorstand eingebracht werden. (E-Mail an den Finanzreferenten: patrick.mathae(at)bma.gv.at)
  • Die Abrechnung von Sektionsaktivitäten erfolgt auf Basis von Originalbelegen und einer genauen Kostenaufstellung, die von der Sektion per Post an den Finanzreferenten übermittelt werden.
  • Für maximal ein Jahr können in begründeten Ausnahmefällen Förderungsbeträge „angespart“ werden. Ein entsprechender Antrag muss in dem Jahr, aus dem nicht verbrauchte Beträge mitgenommen werden sollen, gestellt und begründet werden. Aus dem Antrag muss deutlich hervorgehen, welche Veranstaltung bzw. Aktivität mit dem angesparten Geld im kommenden Jahr realisiert werden soll.

Kontaktieren Sie bitte den Finanzreferenten der ÖGS für Fragen und Anliegen:

Geschäftsstelle der Österreichische Gesellschaft für Soziologie
c/o Institut für Höhere Studien (IHS)
z.H. Patrick Mathä
Josefstädter Straße 39
1080 Wien
E-Mail: patrick.mathae(at)bma.gv.at